Zur Eröffnung des Kraftwerk Mitte in Dresden

 

Festlich wurde am Abend des 16. Dezember 2016 das Kraftwerk Mitte in Dresden eröffnet. Kaum zu glauben, dass alles pünktlich fertig geworden ist. Mit dem tjg. heater junge generation und der Staatsoperette sind zwei zentrale Kulturakteure der sächsischen Landeshauptstadt nun gemeinsam mitten in der Stadt verortet und produzieren Kunst als Energie für Stadt und Region. Der Hildesheimer Kulturwissenschaftler, Wolfgang Schneider, Vorsitzender der ASSITEJ, hielt den Festvortrag und sagte über die Darstellenden Künste als kulturpolitisches Kraftwerk, dass sie gerade diese Nähe zu ihrem Publikum brauchen. Zugleich skizzierte er, was es nach 25 Jahren Kraftwerk Mitte zu feiern geben könnte und sollte – mit dem entsprechenden kulturpolitischen Rückhalt: Weiterlesen

Advertisements