Fünf Juror*innen präsentieren zwanzig neue Stücke des Theaters für junges Publikum – Teil 2 von Lina Zehelein

foto_zehelein_lina

Heute stellt Lina Zehelein, Leiterin Education und Vermittlung am Staatstheater Darmstadt Theatertexte von Ingeborg von Zadow, Kristofer Blindheim Grønshag, Evan Placey und Bonn Park vor, die auf den Auswahllisten zum Deutschen Kindertheaterpreis 2016 und zum Deutschen Jugendtheaterpreis 2016 vertreten sind. Weiterlesen

KJTZ. Das BLOG macht Ferien und präsentiert 20 ausgewählte Texte des Theaters für junges Publikum auf der Longlist

Logo KJT-PreisAlle zwei Jahre ist es ein ähnliches Procedere: das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend lädt Verlage und Theater dazu ein, Vorschläge für die Auszeichnung mit dem Deutschen Kindertheaterpreis und den Deutschen Jugendtheaterpreis zu machen. in diesem Jahrgang waren es an die hundert Theatertexte, die eingesandt und von der Jury gelesen wurden. Nun liegt die Auswahl von jeweils zehn herausragenden Texten vor, aus denen dann im Oktober die Nominierten ermittelt werden. Wer dann noch unter den letzten Drei ist, hat reale Chancen, am 3. November 2016 einen der beiden mit jeweils 10.000 € dotierten Preise zu erhalten. Denn an diesem Tag wird mit dem 28. Frankfurter Autorenforum nicht nur die traditionsreichste Fachveranstaltung des KJTZ eröffnet , sondern am Abend auch die Preise im Kaisersaal des Frankfurter Römers verliehen. Aber auch diejenigen Nominierten, die den Preis nicht erhalten, dürfen sich freuen, denn die  Nominierungen sind mit 3.000 € dotiert.

Weiterlesen

Purer Luxus: Ein Labor für neue dramatische Texte des Kindertheaters

Ein rechteckiges Holzpodest in der Mitte der GRIPS-Arena, ummantelt von silbern glänzender Folie. An den vier Ecken des Podestes sitzen vier Gestalten in merkwürdig verdrehten Körperpositionen, die zu schweben scheinen. In der Mitte eine Schauspielerin auf allen Vieren, den Rücken durchgedrückt, als laste schweres Gewicht auf ihr. Wir erleben das GRIPS-Ensemble bei einem der komödiantischen Höhepunkte der Gala zur Special Edition des Berliner Kindertheaterpreises. Weiterlesen

»Schreiben für junges Publikum« – Einsendeschluss für Nachwuchswettbewerb am 10. Juli 2016

Logo KJT-Preis

Wie kommen junge Autorinnen und Autoren auf die Idee Theatertexte für junges Publikum zu schreiben? Verspricht nicht das Stück für den Abendspielplan mehr Aufmerksamkeit vom Feuilleton? Ist der Berufseinstieg im Kinder- und Jugendtheater nicht schädlich für die Karriere als Bühnenautor*in?
Solange solche Fragen noch gestellt werden, müssen die Theater für junges Publikum weiter für sich werben: Für die Möglichkeiten der künstlerischen Entfaltung des eigenen Talents im Kinder- und Jugendtheater und die Offenheit seiner Künstler*innen für das szenische und literarische Experiment. Und dafür, dass das szenische Schreiben für junges Publikum zu einer Selbstverständlichkeit werden muss.
Doch Appelle allein haben die Entwicklung des Kinder- und Jugendtheaters nie vorangebracht. Es braucht Anreize! Motivation! Wettbewerb! Weiterlesen

Aktionskünstlerin Karin Meiner über das 27. Frankfurter Autorenforum

Die Performancekünstlerin und Kunstmentorin Karin Meiner war zu Gast beim diesjährigen Frankfurter Autorenforum und nahm am Gespräch über Tanz und Performance teil, wo sie unter anderem über ihr Projekt „Tischtransaktion“ sprach. Wir freuen uns deshalb sehr, dass uns Karin Meiner folgenden Gastbeitrag zur Verfügung gestellt hat.

„Zum Frankfurter Autorenforum war ich als Aktionskünstlerin und Mentorin eingeladen, um aus der Perspektive der bildenden Kunst zu berichten. Ich wählte aus verschieden Projekten die Tischtranksaktion RLP 2014 zur Darstellung in der Podiumsdiskussion.

Die Idee und Realisierung der Tischtranksaktion geht weit über klassische Partizipationskonzepte hinaus und vernetzt das Potential der Interaktion und kulturellen Teilhabe der privaten Haushalte in die Gemeinde hinein und darüber hinaus in den weiteren Kulturbereich und wieder zurück.

Weiterlesen

Fotos vom 27. Frankfurter Autorenforum vom 5. bis 7. November 2015

„Mit Weitblick- Neue Kräfte im Theater für junges Publikum“ lautete der Titel des diesjährigen Frankfurter Autorenforums, das erstmals im Künstlerhaus Mousonturm stattfand. Dramaturg Markus Droß empfing die Gäste mit den Worten: „Die Zukunft wird verwirrend – wir sehen ihr freudig entgegen“.

(Damit sich die Galerie öffnet und die Bilder größer zu sehen sind, bitte ein Foto anklicken)

Das Frankfurter Autorenforum auf Twitter: #autorenforum

In 140 Zeichen über das Frankfurter Autorenforum für Kinder- und Jugendtheater reden? Fotos auf Twitter posten? Statements der TeilnehmerInnen teilen? Einfach nur vernetzen? Schaun wir mal was geht! Wir twittern beim 27. Frankfurter Autorenforum für Kinder- und Jugendtheater und freuen uns über Tweets von BesucherInnen unter dem Hashtag #autorenforum.