Longlist für „Augenblick mal! 2021“

Die nominierten Produktionen für Augenblick mal! 2021 – oder: Ergebnis eines Sichtungsprozesses im Ausnahmezustand mit Abstand

von Annett Israel

Diesmal war alles anders im Sichtungsprozess für die Auswahl der Produktionen, die bei Augenblick mal! 2021 gezeigt werden sollen.

März 2020: in Frankfurt ist ein erstes Treffen im Sichtungsprozess geplant. Dann: Shutdown, Theater durften nicht mehr proben oder gar vor Publikum spielen, alle Premieren, Vorstellungen, alle Festivals werden nach und nach abgesagt, keine Aufführungen, die vor Ort zu sichten wären, kein Herumreisen, keine Treffen außerhalb digitaler Räume. Videokonferenzen. Sprechen und Diskutieren zum vierfachen Bildschirmgegenüber. Nur Gesichter. Gestik und Nahsinne ausgeblendet.

Wie alle im Land finden sich die fünf Kurator*innen unvermittelt in komplett anderen häuslichen Lebens-, Arbeits- auch Nichtarbeitssituationen wieder: Videokonferenzen beginnen mit Beschreibungen aus ihrem noch nicht alltäglichen Sein. Suche nach den günstigen Sprechzeiten für alle, weil bei den meisten ganztags nebenan auch Kinder Aufmerksamkeit brauchen und fordern.

Dann ist öffentlich, dass die Theater in fast allen Bundesländern vorerst bis September 2020 nicht mehr spielen und Kita-Gruppen wie Schulklassen diese Orte nicht aufsuchen dürfen…

v.l.: Irina Barca, Annalena Küspert, Grete Pagan, Bassam Ghazi.
Foto: Annett Israel

Damit Augenblick mal! überhaupt stattfinden kann, beschließen die Kurator*innen Irina Bârcă, Bassam Ghazi, Annalena Küspert, Grete Pagan und Patrick Wildermann gemeinsam mit dem KJTZ am 17. März eine Regeländerung und damit auch, bei dieser Festivalauswahl ausschließlich auf die Sichtung von Videoaufzeichnungen zu vertrauen. Das Theatererlebnis vor Ort in einem Raum mit dem Publikum muss fortan ausgeblendet werden.
Besprochen wird, was sich per gefilmter Generalprobe oder Aufführung über eine Schauspiel-, Musiktheater- oder Tanz-Inszenierung, eine Performance, eine partizipative Produktion mitteilt: Stoff für Diskussionen.

Patrick Wildermann. Foto: Annett Israel

Zugleich ist die Regeländerung auch eine Chance. Es schlagen nun deutlich mehr freie Gruppen und Solokünstler*innen ihre Produktionen vor. Aufgrund mangelnder Abspiel-Förderung im Freien Theater und wegen der damit verbundenen wenigen mit einer Premiere geförderten Aufführungstermine hätten sie nach den erprobten Verfahrensregeln mit Live-Sichtungen nicht „ausreichend Spieltermine“ für einen Besuch durch die Kurator*innen garantieren können.

Mit 58 Inszenierungsvorschlägen gingen die Kurator*innen am 18. September in die Diskussion, um jene Produktionen zu ermitteln, die sie für die Endrunde und damit für die Auswahl der Gastspiele von Augenblick mal! 2021 nominieren wollen – intern die Longlist genannt: ein Zwischenstand in einem Diskussionsprozess, denn Anfang Oktober entscheiden sie über jene 10 Produktionen, die schließlich vom 16. bis 21. April 2021 zum Festival nach Berlin eingeladen werden.

Die nominierten Produktionen für die Endauswahl der Gastspiele für das Festival des Theaters für junges Publikum Augenblick mal! 2021 sind:

Kindertheater

florschütz & döhnert, Berlin,
Kooperationspartner: Festival Momix du CRÉA – Scène conventionnée jeune public d`Alsace, ROTONDES Luxembourg, Schlachthaustheater Bern, TAK Theater Liechtenstein
Elektrische Schatten
Autor*in: Michael Döhnert, Joachim Fleischer, Melanie Florschütz, Künstlerische Begleitung: Joachim Fleischer

Theater an der Parkaue, Junges Staatstheater Berlin
Unterscheidet euch! Ein Gesellschaftsspiel
Autor*in: Turbo Pascal, Regie: Turbo Pascal

tjg. theater junge generation, Dresden
WiLd!
Autor*in: Evan Placey, Regie: Nils Zapfe

E-Motion / Takao Baba, Düsseldorf,
Kooperationspartner: Asphalt Festival Düsseldorf
Boys don’t dance
Autor*in: Takao Baba, Felix Küpper, Solomon Quaynoo, Jenny Thiele,
Künstlerische Leitung: Takao Baba

Junges Theater Bremen
Ich bin nicht du
Autor*in: Antje Pfundtner und Ensemble, Regie: Antje Pfundtner

Junge Württembergische Landesbühne Esslingen
Zonka und Schlurch
Autor*in: Finn-Ole Heinrich / Dita Zipfel, Regie: Benedikt Grubel

Ballhaus Ost, Berlin,
Kooperationspartner: Sebastian Mauksch & Kirsten Reinhardt
FENNYMORE ODER WIE MAN DACKEL IM SALZMANTEL MACHT
Autor*in: Kirsten Reinhardt, Regie: Sebastian Mauksch

Hain / Kapsner / Mahlow / Romanowski, Frankfurt,
Kooperationspartner: Mousonturm Frankfurt

Schulausflug
Autor*in: Ossian Hain, Anne Kapsner, Anne Mahlow, Arthur Romanowski,
Regie: Hain / Kapsner / Mahlow / Romanowski

echtzeit-theater, Münster
Wahrhaft Krumme Balken
Autor*in: Marie Yan und Ensemble des echtzeit-theater,
Regie: Nina Krücken, Frederik Hochheimer

TANGRAM Kollektiv, Stuttgart,
Kooperationspartner: Figurentheater Alte Fuhrhalterei Osnabrück (Koproduktion) und
FITZ! Zentrum für Figurentheater (mit freundlicher Unterstützung)
Schattenwerfer
Autor*in: Sarah Chaudon / Clara Palau y Herrero / Tobias Tönjes,
Regie: Ensembleproduktion

Schauburg Theater für junges Publikum, München
Alarm im Streichelzoo
Autor*in: Ensembleproduktion, Regie: Ariel Doron

Tanzbüro München
Schön Anders
Autor*in: Ceren Oran, Regie: Ceren Oran & Team

Hessisches Landestheater Marburg,
Kooperationspartner: GbR PINSKER+BERNHARDT
Blutige Anfänger*innen
Autor*in: PINSKER+BERNHARDT + Ensemble, Regie: Pinsker&Bernhardt

FELD-Theater für junges Publikum, Berlin
Death is Certain
Autor*in: Eva Meyer-Keller, Regie: Eva Meyer-Keller

Jugendtheater

performing:group, Köln,
Kooperationspartner: tanzhaus nrw, Tanzfaktur Köln
The Superhero Piece
Autor*in: Leandro Kees, Constantin Hochkeppel, Bianca Sere Pulungan, Laura Cadio, Regie: Leandro Kees

TOBOSO, Essen, Kooperationspartner: Maschinenhaus Essen
We Have to Laugh Before Midnight
Autor*in: TOBOSO, Regie: TOBOSO

Junges Schauspiel Düsseldorf
Mr. Nobody
Autor*in: nach dem Film von Jaco Van Dormael, für die Bühne bearbeitet von Jan Gehler und David Benjamin Brückel, Regie: Jan Gehler

Junges Nationaltheater Mannheim
Easy Baby
Autor*in: James & Priscilla, Regie: James & Priscilla

Junges Theater Bremen
IOTA.KI
Autor*in: Nils Voges und sputnic, Regie: Nils Voges

Puppentheater Magdeburg
Froh ist der Schlag unsrer Herzen
Autor*in: Jana Weichelt, Regie: Hans-Jochen Menzel

Münchner Kammerspiele, Kooperationspartner: junges theater basel
FRESSEN
Autor*in: Henrike Iglesias (Kollektiv)
Regie: Henrike Iglesias (Kollektiv)

Ruhrtriennale / Kultur Ruhr GmbH, Bochum
Eine Produktion von Theater Artemis,
in Koproduktion mit Ruhrtriennale
und Künstlerhaus Mousonturm
(…..) – Ein Stück, dem es scheißegal ist, dass sein Titel vage ist
Autor*in: Jetse Batelaan, Regie: Jetse Batelaan

Markus&Markus Theaterkollektiv, Springe
Eine Produktion von Markus&Markus in Koproduktion mit dem LOT-Theater Braunschweig, dem ROXY Birsfelden,
der Schwankhalle Bremen,
den Sophiensaelen Berlin,
dem Theater Rampe Stuttgart,
dem Lichthof Hamburg, dem Pavillon Hannover
und dem WUK Performing Arts Wien
DIE BERUFUNG
Autor*in: Markus&Markus Theaterkollektiv (Lara-Joy Bues, Katarina Eckold, Markus Wenzel, Markus Schäfer), Regie: Markus&Markus Theaterkollektiv (Lara-Joy Bues, Katarina Eckold, Markus Wenzel, Markus Schäfer)

Henrike Iglesias, Berlin,
in Koproduktion mit Münchner Kammerspiele
und junges theater basel
UNTITLED [2020]
Autor*in: Henrike Iglesias und Spieler*innen des jtb, Regie: Henrike Iglesias (Kollektiv)

Kinder- und Jugendtheater Dortmund
Name: Sophie Scholl
Autor*in: Rike Reiniger, Regie: Annette Müller

internil, Leipzig,
Kooperationspartner: Theaterdiscounter Berlin (Monologfestival)
Es ist zu spät
Autor*in: Arne Vogelgesang / internil, Regie: Arne Vogelgesang / internil

Glückwunsch an alle Künstler*innen!

Alle Produktionen sind auf www.kjtz.info mit einem violetten Stern hervorgehoben.
Die 10 von den Kurator*innen ausgewählten Gastspiele für Augenblick mal! 2021 werden hier auf dem Blog am 12. Oktober veröffentlicht.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s