Frankfurter Forum Junges Theater 2019: zusammen+arbeiten

FForum_2019_kein_1_3sek

Wie arbeiten wir miteinander? Mit wem arbeiten wir? Wie funktioniert Zusammenarbeit? Woran denken wir dabei? Woran denken wir dabei zu wenig? Welche Erzählungen ergeben sich daraus?

Das FForum möchte in den spiegel+schauen:
Als Nachfolgeveranstaltung des Frankfurter Autor*innenforums für Kinder- und Jugendtheater soll das Arbeitstreffen keine Berufsgruppe in den Fokus der Veranstaltung rücken, sondern als Diskursformat für Darstellende Künste für junges Publikum in ihrer ganzen Breite und künstlerischen Vielfalt etabliert werden.

Das FForum möchte den spiegel+vorhalten:
Wie wichtig sind uns Themen wie Zugänglichkeit, solidarisches Arbeiten oder Sensibilität in der Zusammenarbeit? Lasst uns gemeinsam diskutieren – vor dem Hintergrund einer Einladungspraxis, die Menschen die Gelegenheit bieten soll, an der Veranstaltung teilzunehmen, denen das bisher eventuell nicht möglich war. Oder die gar nicht primär in diesem Feld arbeiten. Deren Perspektive aber dennoch wichtig – und ein wesentlicher Aspekt der künstlerischen Zusammenarbeit ist: für Geschichten, für Texte, für Prozesse, für gemeinsames Denken, für zukünftiges Arbeiten, für Miteinander. Lasst uns zusammen+arbeiten!

Wir laden ein, und zwar dringend: So jung kommen wir nie wieder zusammen!

Das Frankfurter Forum Junges Theater findet vom 10. bis 12. Oktober 2019 im Künstlerhaus Mousonturm statt und ist bewusst als Arbeitstreffen für alle formuliert, die im oder für den Bereich der Darstellenden Künste für junges Publikum tätig sind oder daran Interesse haben.
Wir möchten die Veranstaltung öffnen und zugänglich machen: Meldet euch nicht nur alleine an, sondern bringt jemanden mit.

Bring Your Own ist ein Konzept in der Gastronomie, bei dem Gäste die Getränke, die nicht im Angebot sind, selbst mitbringen dürfen, um trotzdem den Lieblingswein trinken zu können. Das Korkengeld, das dafür meist eingefordert wird, wollen wir nicht: wir erheben für das FForum keine Teilnahmegebühr.

Also: Bring Your Own Gesprächspartner*in… Stücktexte… Arbeitsprozess… Projektidee…
Wer oder was ist wichtig für meine Arbeit? Wem möchte ich mal näher bringen, womit ich mich innerhalb meiner Arbeitspraxis beschäftige? Wessen Perspektive sähe ich dazu gerne besprochen? Möchte ich Menschen befragen, deren Lebenswirklichkeit mich für mein Projekt interessiert? Woran arbeite ich gerade? Möchte ich dieses Projekt anderen vorstellen und diskutieren?

Für mitgebrachte Personen steht ein kostenloses Hotelzimmerkontingent zur Verfügung. Die Eingeladenen sind nicht notwendigerweise exponiert als Referent*innen o.ä., aber herzlich eingeladen, an allen Programmpunkten teilzunehmen und mitzudiskutieren. Personen sowie Projektskizzen, Stücktexte o.ä. können während des Anmeldeprozesses angegeben und je nach zeitlicher oder räumlicher Planung ins Gesamtprogramm aufgenommen werden.

Wir von KJTZ, Mousonturm und ASSITEJ bringen auch etwas mit und basteln derzeit am Programm aus Impulsen, Diskussionen, Workshops und Vorträgen, die sich mit zusammen+arbeiten beschäftigen.
Der Ablauf und der Anmeldevorgang werden im August 2019 veröffentlicht.

Kontakt: Nikola Schellmann+Hanna Lena Hohmann (forum@kjtz.de)

Das Frankfurter Forum Junges Theater ist eine Kooperationsveranstaltung mit dem Künstlerhaus Mousonturm und wird gefördert durch die Stadt Frankfurt am Main und das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s