Jenseits von Räuber Hotzenplotz – Wolfgang Schneider über Weihnachtstheater für Kinder

„Wenn das Licht im Theater angeht, erwarte ich im Kindertheater Gesellschaftskritik, eine Auseinandersetzung mit der Institution Schule, mit der Familie, mit den Nachrichten“ (Prof. Dr. Wolfgang Schneider )

Im vergangenen Jahr lud die Universität Hildesheim zur Weihnachtsvorlesung mit Prof. Dr. Wolfgang Schneider, Gründer des Kinder- und Jugendtheaterzentrums und heute Professor für Kulturpolitik. DRadio Wissen hat jetzt angekündigt, den interessanten und engagierten Vortrag mit dem Titel „Das Weihnachtsmärchen als Phänomen zwischen Kultur und Politik“ am 12. Dezember 2015 um 18:05 Uhr im Programm Hörsaal zu senden: www.dradiowissen.de/hoersaal

————————————————————-

Wer den Vortrag verpasst hat, hier geht es zum Audio: http://dradiowissen.de/beitrag/theater-die-herkunft-der-weihnachtsmaerchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s