Deutscher Jugendtheaterpreis 2014 an David Greig und die Übersetzerin Barbara Christ

Der Deutsche Jugendtheaterpreis 2014 geht an „Monster“ (The Monster in the Hall) von David Greig (Großbritannien) und Barbara Christ für die Übersetzung aus dem Englischen (Rowohlt Theater Verlag, Reinbek).

Die Jury bedankt sich in ihrer Laudatio bei den Preisträgern „für die Freude ausgelassenen Gelächters beim Lesen“ und begründet weiter: „David Greigs Sprache ist hochmusikalisch und very british. Für diese Sprache eine Entsprechung zu finden, Sprachwitz, Situationskomik und phonetische Finessen des Stückes so ins Deutsche zu bringen, dass sich der Text liest und spricht, als müsste das alles genau so sein und nicht anders, ist das Verdienst der Übersetzerin Barbara Christ.“

Ensemblemitglieder des Jungen LTT, Tübingen, lesen am 1. Tag des Frankfurter Autorenforums 2014 aus den Texten der für den Deutschen Jugendtheaterpreis nominierten Autoren.  Hier während der Lesung aus "Monster", hinten rechts im Bild David Greig und Barbara Christ

Ensemblemitglieder des Jungen LTT, Tübingen, lesen am 1. Tag des Frankfurter Autorenforums 2014 aus den Texten der für den Deutschen Jugendtheaterpreis nominierten Autoren.
Hier während der Lesung aus „Monster“, hinten rechts im Bild David Greig und Barbara Christ

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s