BEATRIX BÜHLER gestorben

Beatrix „Trix“ Bühler, die Gründerin und langjährige Leiterin des Freie-Szene-Festivals auawirleben in Bern, ist am 21. Juni im Alter von 65 Jahren gestorben. Nach ihrem Studium in Wien und Berlin begann sie 1981 als Regieassistentin am Stadttheater Bern, wo sie bis 1990 als Regisseurin und Dramaturgin tätig war. Im Anschluss war Bühler freischaffende Regisseurin und setzte sich, wie die Neue Zürcher Zeitung heute schreibt, auf „allen möglichen Kanälen“ für die freie Theaterszene der Schweiz ein.

Henning Fangauf, der stellvertretende Leiter des KJTZ, erinnert sich an ihre kreative Tutorentätigkeit sowohl für World Interplay 2003 in Australien als auch für Interplay Europe 2006 in Schaan/Liechtenstein: „Wir denken in großer Dankbarkeit an ihr Wirken. Sie war mit ihrer ganz besonderen Persönlichkeit den Young Playwrights eine kompetente Ratgeberin. Wir alle werden auch anläßlich des anstehenden Interplay Europe Festivals vom 7. bis 12. Juli 2014 in Bregenz an sie denken.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s